Atelier
Wasserhaus

Das Atelier Wasserhaus ist der Arbeitsort der bildenden Künstlerin Uschi Maurer in Eßfeld, Giebelstadt. Hier finden Sie Informationen, ausgewählte Werke und aktuelle Austellungstermine.

Eisbär - Heissbär · Diptychon

Der Kunstpreis der Stadt Marktheidenfeld wurde 2018 zum elften Mal ausgeschrieben und in der Technik Zeichnung vergeben. Das Thema lautete "Gedankenstrich". Uschi Maurer ist mit Eisbär - Heissbär dabei.

bis zum 30.12.
Franck-Haus
Marktheidenfeld

weitere Infos zu Ausstellung

Weideprämie · Eine kleine Kuh auf einer Stele (echter Weidezaunpfahl) sieht auf den ersten Blick gefällig aus, genau wie die bayrischen Kühe auf der Weide einen idyllischen Eindruck vermitteln.

Es ist aber längst nicht mehr selbstverständlich, dass Kuh und Weide zusammen gehören.

Die wenigsten wissen, dass die bayrischen Kühe nur draußen stehen, weil es eine Weideprämie gibt. Diese setzt den Bauern bzw. den landwirtschaftlichen Betrieben einen finanziellen Anreiz zur Erhaltung der Landschaft, vielleicht auch zum Kuhwohl - und wir alle bezahlen dafür! Im Bayrischen Kulturlandschaftsprogramm (KULAP) ist unter dem Merkblatt B 60 die Sommerweidehaltung mit Weideprämie genaustens festgelegt.

Die Weidezaunpfähle stammen aus einem Gebiet in Deutschland, wo es keine Weidehaltung mehr gibt.

Die Arbeiten Weidepremie und Europa rutscht vom Stier werden im Rahmen der KUH-Ausstellung vom 09.11.-11.11.2018 im ehemaligen Braunviehstall, Achselschwang, 86919 Utting gezeigt. Ausrichter ist der Kunstverein "Kunstrefugium". Der Eintritt zur Ausstellung und Rahmenprogramm ist frei, es gibt einen Katalog mit den Exponaten.

KUH
Ausstellung
9.-11. November
Utting am Ammersee

weitere Infos zur Ausstellung

Europa rutscht vom Stier · Scheitert der Gedanke einer starken und sicheren europäischen Union?

Der Stier steht für die Kraft, die Europa zuverlässig trägt und zusammenhält. Doch er bäumt sich auf und sein Schritt geht ins Ungewisse.

Europa rutscht, sie gerät in Schieflage, aber noch fällt sie nicht. So merken wir nicht wirklich, wohin Europa steuert. Schrecken wir erst auf, wenn es zum Sturz kommt - was unternehmen WIR dagegen?

Uschi Maurer

  • 1969 Geboren in Würzburg
  • 1987 Mitarbeit in einer Tierklinik
  • 1988 Fachabitur in Gestaltung
  • 1993 Gesellenprüfung als Keramikerin
  • 1993 - 96 Studium für Keramikgestaltung in Höhr-Grenzhausen
  • 1996 Abschlussarbeit in plastischen Arbeiten und Relief
  • 1997 Meisterprüfung für das Keramikhandwerk
  • ab 1997 Eigenes Atelier und Werkstatt
  • ab 2002 Ateliergemeinschaft mit Ehemann Kurt Ewald in Giebelstadt bei Würzburg

    Arbeitsbereiche:

    • Bronzeskulpturen
    • Keramikskulpturen
    • Tierportraits
    • Seit 1996 Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland
    • 2005 Internationales Künstlersymposium Strassacker in Süssen
    • Seit 2006 Verschiedene öffentliche Aufträge, u.a. lebensgroße Bronzeskulpturen

Kurt Ewald · 1928 – 2016

Die Ausstellung Kurt Ewald · So war's zeigt dessen künstlerischen Nachlass und würdigt auch seine Person und das umfangreiche Lebenswerk.

Kurt Ewald · So war's
25.-28. Januar 2019
Kartoffelkeller Giebelstadt

weitere Infos zur Ausstellung